Menü

Angel-Berichte

So räuchern wir Aal – Foto-Bericht der Angelschule NORD

So räuchern wir Aal - Fotobericht der Angelschule NORDFrischer Räucheraal aus dem Räucherschrank ist nicht nur für Angler ein wahrer Gaumenschmaus.
Die Zubereitung durch Räuchern zählt zu den ältesten Methoden, um Nahrungsmittel haltbar zu machen. Dennoch gibt es Unterschiede in der Zubereitung. Nicht jeder Räucherofen ist gleich und die Geschmäcker verschieden.

Jens Reißig hat sein ganz eigenes Rezept. Zusammen räucherte er mit Jan Pusch von der Angelschule NORD frisch gefangenen Aal aus dem Schweriner See.

So räuchern wir Aal - Fotobericht der Angelschule NORDAls Erstes benötigen wir fangfrische Aale, welche ausgenommen 10 bis 12 Stunden in eine 7-prozentige Salzlake eingelegt werden. Für dieses Mischungsverhältnis werden auf einen Liter Wasser 70g Salz benötigt.

Die Fische sollten die ganze Einwirkzeit über vollständig mit der Lake bedeckt sein. Durch die Salzlake bekommen die Aale nicht nur einen würzigen Geschmack, sie werden auch entschleimt.Einfach erfolgreicher angeln - Angelschule NORD

 

 

So räuchern wir Aal - Fotobericht der Angelschule NORDSo räuchern wir Aal - Fotobericht der Angelschule NORD

 

 

 

 

 

 

Nach 10-12 Stunden Einlegezeit werden die Aale abgespült und gesäubert. Wichtig ist das gründliche Ausdrücken der Kiemen, denn hier sammelt sich bedingt durch die Salzlake einiges an Blut und Schleim. Wird der Schleim nicht sauber entfernt, tritt er spätestens beim Räuchern aus und die Fische sehen dann unappetitlich aus.

So räuchern wir Aal - Fotobericht der Angelschule NORDJetzt werden die Aale mit je einem Räucherhaken versehen und an einer Leine zum Trocknen gehängt. Zusätzlich können die Fische mit einem handelsüblichen Küchenpapier abgerieben werden.

Zwischendurch wird der Räucherofen angeheizt. Unser Modell aus Edelstahl wird mit einer Gas-Heizung betrieben, welche unter dem Ofen aber außerhalb vom Räucherraum liegt. Der Vorteil: Die Ofentemperatur kann durch die Gaszufuhr perfekt reguliert werden und die Flammen können, da außerhalb vom Räucherraum gelegen den Fisch nicht verbrennen.

So räuchern wir Aal - Fotobericht der Angelschule NORDDie Ofentemperatur sollte zum Anfang über 90 Grad erreichen. Erst dann werden die Aale in den Ofen gehängt, wo sie ca. 20 Minuten durchgaren.

Beim Aufhängen der Aale ist darauf zu achten, dass sich die Fische nicht berühren. Es muss also ausreichend Abstand zwischen ihnen sein, denn nur so kann sich der Rauch gleichmäßig zwischen den Fischen verteilen. Sind die Bauchlappen der Fische schön aufgegangen und gespreizt ist die Garphase abgeschlossen.Einfach erfolgreicher angeln - Angelschule NORD

 

 

So räuchern wir Aal - Fotobericht der Angelschule NORD

So räuchern wir Aal - Fotobericht der Angelschule NORD

 

 

 

 

 

 

Nach der Garphase erfolgt das eigentliche Räuchern, denn nun wird das Räuchermehl in den Ofen gegeben und die Ofentemperatur gedrosselt. Das Mehl glimmt, ohne zu brennen, und sorgt so für den nötigen Rauch.

So räuchern wir Aal - Fotobericht der Angelschule NORDSo räuchern wir Aal - Fotobericht der Angelschule NORD

 

 

 

 

 

 

Der Fachhandel bietet verschiedene Sorten von Räuchermehl an. Je nach Geschmack stehen Holunder, Erle, Kirsche oder Buche zu Auswahl. Bei vielen Anglern ist Buchenmehl das beliebteste Räuchermehl. Zusätzlich verfeinert mit Wacholder bekommen die Aale beim Räuchern ihre eigene unverkennbare Note. Extrem lecker ist die Zugabe der Gewürzmischung „Kräuter der Provence“ und damit ein echter Geheimtipp.

So räuchern wir Aal - Fotobericht der Angelschule NORDSo räuchern wir Aal - Fotobericht der Angelschule NORD

 

 

 

 

 

 

Nach ca. 1,5 bis 2 Stunden sind die Aale fertig geräuchert und können aus dem Ofen genommen werden. Eine goldgelbe Färbung zeigt ein perfektes Räucherergebnis.
Sehen diese Aale nicht lecker aus? Guten Appetit.

Möchten Sie mehr über das Angeln auf Aal erfahren? Dann besuchen Sie doch einen Grundlagenkurs zum Raubfischangeln bei der Angelschule NORD.

Grundlagenkurse gibt es bereits ab 10,- € !!!
Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Jan Pusch im NDR Fernsehen

Hechte angeln im Schweriner See mit der Angelschule NORD im NDR Fernsehen
Hechte angeln im Schweriner See mit der Angelschule NORD im NDR Fernsehen